Sie sind hier: [Start] --> Ihre Meldungen (Stand: 13.11.2018 )

"Auch kaputte Aufzüge können die Würde verletzen!" -
Danke - Ihre Hinweise helfen uns weiter

Dies ist eine Seite des Facharbeitskreises (FAK) Mobilität des Münchner Behindertenbeirates (Link) zum Thema defekte Aufzüge im MVV-System. Folgende - hier anonymisierten - eMails erreichten uns bislang nach dem Artikel von Marco Völklein in der SZ vom 1.6.2015 (Zum Artikel). Wir verwenden diese Hinweise bei unseren regelmäßigen Gesprächen mit den Verantwortungsträgern - seien es die Verkehrsunternehmen oder staatliche und städtische Stellen, um Druck zu machen für wirklich zuverlässige Aufzüge.

..und das schreibt eine Betroffene:

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bin zufällig auf Ihre Seite gestossen und kann leider nur mit schlechten Nachrichten zum Thema Aufzüge S-Bahn Rosenheimer Platz und Ostbahnhof beitragen. Und meinem Ärger etwas Luft machen - in der Hoffnung, dass man dies vielleicht irgendwie veröffentlichen/weiterleiten könnte, um Druck zu machen und auf die Verletzung der Würde unserer behinderten Mitmenschen, in meinem Fall Partner, aufmerksam zu machen. Und ja: Auch kaputte Aufzüge können die Würde verletzen. ...

Was tun bei Störungen?

Zögern Sie nicht, defekte Aufzüge und Fahrtreppen den Betreibern (SWM/MVG bzw. DB Station&Service) zu melden. Wenn Sie Zeit haben, sollten Sie die Zentralen anrufen, denn u. U. kann von dort der Aufzug per Fernwartung wieder in Betrieb genommen werden (ist so am S-Bf. Trudering vor kurzem passiert). Die Telefonnummern von MVG und DB 3S-Zentralen finden Sie auf dieser Seite oben rechts.

Andernfalls sollten Sie die Störung mailen. Hier die Mailadressen:

Und vergessen Sie nicht, uns über aufzug(at)buergerservice-muenchen.de auf cc: zu setzen.

PS: Carola Walla war die Vorsitzende des FAKs Mobilität bis August 2015.

Aktuelle Stationsinfos zur S-Bahn-Stammstrecke (von www.bahnhof.de)

Störmelde-Blog


[Start]

13.11.2018: Aufzug am Bahnhof Perlach

Aktuelle Stationsinfo : [S München-Perlach]

Sehr geehrte Damen und Herren,

wann wird der Aufzug am Perlach Bahnhof endlich repariert? Zuerst müssten wir eine Ewigkeit warten, dass der Aufzug funktioniert, und jetzt ist es sofort kaputt. Wir hatten fast einen Unfall, da ich und meine ältere Mutter meinen Neugeborenen im Kinderwagen hochtragen mussten. Für mich ist es jedes Mal sehr beängstigend, wenn ich in die Stadt fahren muss und fühle mich deswegen begrenzt, da ich manchmal dann lieber zuhause bleibe.

Ich bitte um eine Antwort und Aktion schnellstmöglich. Und ich möchte nicht hören, dass es nur weitergegeben wurde. Das wurde mir schon mehrmals in Störungszentrale am Telefon gesagt, aber bis jetzt ist nichts passiert.

Mit freundlichen Grüßen
S. B.


[Start]

13.11.2018: Dauerkaputter Aufzug in Perlach

Aktuelle Stationsinfo : [S München-Perlach]

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich habe ihre Adresse gefunden auf der Suche danach, wohin man sich wegen kaputten Aufzügen wenden kann. Der S-Bahnhof in Perlach wurde nun gefühlt eine Ewigkeit modernisiert. Nun besitzt dieser zwei wunderbare Aufzüge, die jedoch leider nie funktionieren. Die Freude steigt, wenn sich die Türe öffnet, allerdings ist das leider auch alles, was passiert. Fahren kann man mit dem Aufzug nämlich leider nicht. Alleine einen Kinderwagen mit Kind die Treppe alleine raufzutragen, ist an sich schon nicht ungefährlich - geschweige denn rückenfreundlich, Rollstuhlfahrer haben jedoch gar keine Chance. Kann man damit rechnen, die Aufzüge am S-Bahn-Hof Perlach jemals benutzen zu können?

Mit freundlichen Grüßen
J. A.


[Start]

16.08.2018: Rosenheimer Platz / Ostbahnhof

Aktuelle Stationsinfo : [S Rosenheimer Platz] [München Ost]

Sehr geehrte Damen und Herren,

  vor einiger Zeit haben wir wegen des seit ca. 10 Wochen defekten Aufzugs an der S-Bahn-Station Rosenheimer Platz mehrere Anrufe und ein Mail an die 3-S-Zentrale gerichtet, mit der Bitte, uns mitzuteilen, wann der Aufzug endlich gerichtet wird.

  Grund: Mein Mann ist Rollstuhlfahrer und muss, um in sein Atelier am Marienhof oder zu Terminen zu kommen, den sehr beschwerlichen und zeitraubenden Umweg über den Ostbahnhof nehmen. Sein Assistent oder ich müssen ihn dabei begleiten, da die Strecke und das Einsteigen von dort für ihn alleine zu beschwerlich sind.

  Wir haben ein Mail erhalten, dass die Instandsetzung des Aufzugs bis Mitte August dauern wird. Ich habe heute morgen auf dem Weg zur Arbeit nachgeschaut: Der Aufzug geht nicht.

  Letztes Wochenende wurde dem Problem dann die Krone aufgesetzt. Ich möchte mit der Schilderung unseres Erlebnisses meinem Ärger Luft machen und auf die Verletzung der Würde unserer behinderten Mitmenschen, in meinem Fall auch der meines Partners aufmerksam machen. Und ja: Auch kaputte Aufzüge können die Würde verletzen.

Am vergangenen Sonntag habe ich meinen Mann begleitet, der mit dem Handrolli zu einem Familientreffen in Herrsching wollte.   (Der manuelle Rollstuhl ist zur Not mit Hilfe gut in Bus und Taxi zu bekommen, der E-Rolli nicht)

 Also: Erstmal drei Kilometer über Kopfsteinpflaster mühsam zum Ostbahnhof rumpeln, um festzustellen, dass der Aufzug zum Gleis Richtung Innenstadt und zur S-Bahn Herrsching auch defekt ist! Also mit der S-Bahn Richtung Wolfratshausen gefahren und unterwegs in die richtige S-Bahn umgestiegen.

  Auf dem Rückweg war auch der Aufzug am Ostbahnhof Gleis stadtauswärts defekt. Uns blieb nichts anderes übrig, mit der nächsten S-Bahn nach Berg am Laim zu fahren und dort 15 Minuten bei sengender Hitze zur Baumkirchner Strasse zu fahren (bzw. ich meinen total erschöpften Mann zu schieben), um mit der Strassenbahn 37 zum Gasteig zu fahren.

  Es kam ein älterer Typ Strassenbahn, aber mit Hydraulikrampe (die mein Mann aber auch nicht alleine überwinden kann).

  Ohne Rampe von der Strassenbahnhaltestelle in die Bahn zu kommen, ist für uns zu zweit meist kein Problem.

  An der Haltestelle Gasteig beträgt aber der Unterschied zum Strassenniveau 30 cm, was ich trotz guter Kondition mit einem 85 kg schweren Mann im Rolli nicht mehr sicher gewuppt bekomme. Also um Hilfe/Rampe gebeten, die sich dann auch vom netten Strassenbahnfahrer nach ca. 3 Anläufen ausfahren liess.

  Wir sind uns leider vorgekommen wie die Gratis-Stand-Up-Comedy zur Belustigung der übrigen Fahrgäste, denen das Ganze wahrscheinlich in der Rush-Hour nicht so lustig vorgekommen wäre.

  Und uns auch nicht.

  Dann noch mit meinem mittlerweile völlig fertigen und dehydrierten Mann 20 Minuten erst den Rosenheimer Berg rauf und dann nach Hause gerollert. Das ganze hat von Ausstieg Ostbahnhof bis Haustür ca. 2,5 Stunden gedauert und ich war danach als Fußläuferin genauso fertig wie mein Mann.

  Könnte man sagen: Bedauerliches Einzelschicksal. Wären sie doch mit dem Auto gefahren oder gar nicht. Und die Frau kann ihren Mann doch kilometerweit schieben, ist doch gut für die Wadeln! Aber ernsthaft: Wo bitte ist da die Teilhabe? Mit irgendwelchen Kosteneinsparungsplänen in der Tonne gelandet?

Anbei sende ich ihnen noch aktuelle Bilder vom Zustand der Aufzüge heute morgen.

Rosenheimer Platz zum Zwischengeschoss: defekt

  Ostbahnhof:
Aufzug Gleis 1-2: Funktioniert wieder
Aufzug Gleis 3-4: Funktioniert nur vom Sperrengeschoss aus, wenn oben am Gleis jemand den Knopf drückt, im Sperrengeschoss geht die Taste zum Holen des Aufzugs nicht.
Aufzug Gleis 5-6: Aufzug defekt. (Auch schon länger, wie ich erfahren habe)

  Eine Rollstuhlfahrerin, die ich an Gleis 3-4 getroffen habe, berichtete mir, dass sie schon seit einiger Zeit einen Umweg durch Umsteigen nehmen muss, um am Ostbahnhof an einem Gleis anzukommen, wo sie die Chance hat, ins Sperrengeschoss zu kommen. Also so eine Art Bingo für Mobilitätseingeschränkte, im wahrsten Sinne des Wortes.

  Wie sie sehen, sind auf den beigefügten Bildern auch kinderwagenschleppende und koffertragende Personen unterwegs, die sich sicher auch über funktionierende Aufzüge am Ostbahnhof freuen dürften, denn Rolltreppen gibt es ja nicht zu den Gleisen.

Ich persönlich würde mich im Sinne einer zeitgemäßen Kundenpflege über eine sofortige Instandsetzung der Aufzüge nun sehr freuen und Sie bitten, darüber nachzudenken, dass Rollstuhlfahrer und ihre Begleiter keine kostenintensiven Objekte sind, sondern Menschen, die einfach einen besonderen Service als ernstzunehmende Zielgruppe benötigen, was heutzutage selbstverständlich sein sollte. Und sogar im Grundgesetz verankert, wenn ich mich nicht irre: Die Würde des Menschen.... usw.

Anlage: PDF Bildmaterial 17.08 morgens auf dem Weg zur Arbeit, ca. 9.15

Vielen Dank für ihr Feedback und mit freundlichen Grüßen

M-L F-M
81669 München

20180817-defekte-Aufzuege-S-Bahn


[Start]

13.07.2018: Rosenheimer Platz

Aktuelle Stationsinfo : [S Rosenheimer Platz]

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Aufzug vom Sperrengeschoss zum Bahnsteig am Rosenheimer Platz ist bereits wieder seit Wochen außer Betrieb. Das passiert sehr häufg. Wie Sie wissen, fehlt an der Station Isartor immer noch ein Lift. Wenn der Rosenheimer Platz wegen des defekten Fahrstuhls ebenfalls nicht barrierefrei erreichbar ist, liegen zwischen den beiden barrierefreien S-Bahnhöfen Marienplatz und Ostbahnhof 3 km. Solch eine Entfernung mutet man keinem nichtbehinderten Fußgänger zu, jedoch den mobilitätsbeeinträchtigten sehr wohl.

Was planen Sie gegen die häufigen Aufzugausfällle zu unternehmen?

Mit freundlichen Grüßen
M. B.
Behindertenbeirat München - Facharbeitskreis Mobilität

Von: Kundenmanagement-Muenchen@deutschebahn.com
Datum: 20. Juli 2018 um 09:27:57 MESZ
Betreff: Ihre Nachricht bezügich defekter technische Serviceanlage / Rosenheimer Platz

Sehr geehrte Frau B.,

vielen Dank für Ihr Schreiben bezüglich defekte technische Serviceanlage (Aufzug) an der Verkehrsstation Rosenheimer Platz.

Nach Rücksprache mit unserer zuständigen Fachabteilung dürfen wir Ihnen mitteilen, dass aufgrund der häufigen Störungen derzeit eine Grundinstandsetzung der Aufzuganlage stattfindet. Diese wird voraussichtlich noch bis Mitte/Ende August 2018 andauern.

Wir bedauern, dass wir Ihnen keine positiveren Nachrichten übermitteln können.

Mit freundlichen Grüßen

Frau T.N.
Bahnhofsmanagement München
Kundenmanagement
I.SV-S-MÜ-HBF (O)
DB Station&Service AG
Bayerstraße 10a, 80335 München


[Start]

11.07.2018: Frust pur für Rollifahrer

Aktuelle Stationsinfo : [München Ost] [S Rosenheimer Platz] [S Marienplatz]

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Elektrorollstuhlfahrerin und Vielfahrerin beim MVV bin ich notgedrungen einiges gewohnt. Weil ich leider oft bei der S Bahn München mit defekten Aufzügen rechnen muss, benutze ich schon immer eine S Bahn früher. Trotzdem kam ich heute 40‘ später zu meinem Treffen am Ostbahnhof München.

Als ich früh mit der S3 am Ostbahnhof Gleis 3 ausstieg und ich nur zum Sperrengeschoss wollte, wurden aus 3‘ mal eben locker 50‘. Der Aufzug war defekt. Die S3 inzwischen weg.

Also auf die nächste S-Bahn warten. Dann wollte ich halt zum Rosenheimer Platz fahren, um mit meinem Elektrorolli (wie schon etliche Male zuvor) zum Ostbahnhof zurückzufahren. Von letzter Woche wusste ich aus eigener Erfahrung, dass an mindestens 2 Tagen der Lift zu Gleis 1+2 defekt war. Also wollte ich nicht wieder dumm vorm defekten Aufzug stehen.

Am Rosenheimer Platz dasselbe: die Stange am Aufzug hatte mich Anfang letzter Woche schon hämisch angegrinst. Auch hier war die S-Bahn weg und ich musste wieder mal auf die nächste warten. Am Isartor gibt es ja keinen Lift, also musste ich bis Marienplatz fahren. Dann erkundigte ich mich dort nach einer S-Bahn, die auf Gleis 5+6 ankommt, bestand aber darauf, dass man in Erfahrung bringt, dass der Lift dort o.k. ist.

Meine Nerven lagen blank...

Die freundlichen Grüße lasse ich weg, da es von mir geheuchelt wäre!

U. S.


[Start]

03.04.2018: Aufzüge = WC???

Aktuelle Stationsinfo : [S Marienplatz] [S Karlsplatz (Stachus)]

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit langer Zeit ärgere ich mich über die Zustände der Aufzüge im S - und U- Bahn - Bereich. Nicht nur, daß diese regelmäßig defekt sind und wir mit dem schweren Pflegerollstuhl nicht weiterkommen, oder einen zeitaufwendigen Umweg fahren müssen. Mittlerweile müssen wir bei den Stationen Marienplatz und Stachus regelmäßig durch Urin fahren! Vor und/oder in den Aufzügen. Ich finde dies einen unhaltbaren Zustand und eine Zumutung für jeden Menschen, der gezwungen ist, diese Aufzüge zu nutzen! Behinderte und alte Menschen, sowie Mütter mit ihren Kinderwägen und Kindern wird zugemutet, durch das WC anderer zu laufen/zu fahren!

Für so viele Dinge wird Geld ausgegeben und zielführende Lösungen erarbeitet! Aber für die Menschen, die keine große Lobby haben reicht es nur für regelmäßig defekte, voll urinierte Aufzüge???  

Freundliche Grüße

B. Z.


[Start]

01.04.2018: Defekter Aufzug S Bahn Gauting im März 2018

[Aktuelle Stationsinfo S Gauting]

Sehr geehrte Damen und Herren,

meine Frau ist im Rollstuhl und kann deshalb die S Bahn nur benutzen, wenn die Aufzüge funktionieren. Das war in Gauting im März nicht der Fall am 2., 4.,(dann abwesend), weiter am 23., 25. ,27. ,28., 30.3.2018. Auch heute am 1.4.2018 mussten wir wegen des defekten Aufzugs mit dem Auto fahren.

Wir haben das gleiche Problem am Bahnhof Augsburg Haunstetterstraße Gleis 3. Auch dort war der Aufzug außer Betrieb am 23., 25. , 27., 28., 30.3.2018 und auch heute am 1. April.

Die Bahn wird vom Sozialamt für die Beförderung von Behinderten bezahlt, aber bleibt die Gegenleistung sehr oft schuldig. Bitte kümmern Sie sich darum, dass die Bahn ihren Verpflichtungen zuverlässig nachkommt.

Freundliche Grüße

W. H. - siehe auch 29.01.2017: Störungsserie in Gauting und Augsburg -


[Start]

17.03.2018: Aufzugproblem Rosenheimer Platz

Aktuelle Stationsinfos: [S Rosenheimer Platz]

Sehr geehrte Damen und Herren,

als Rollstuhlfahrer fragte ich am Sa., den 17.3.18 am Servicetelefon 1308 – 1055 nach, ob die Lifts am Rosenheimer Platz in Betrieb seien. Nach der Auskunft, alle Lifts seien in Betrieb, fuhr ich los. Entgegen der Zusage war sowohl der Lift zum Sperrengeschoß als auch der zur Oberfläche außer Betrieb. Ein freundlicher Passant half mir über die Rolltreppe bis zum Gehsteig, was ja eigentlich gar nicht erlaubt wäre.

Den Weg zurück zum Marienplatz musste ich im Rollstuhl fahren, da ja die Station Isartor keinen Lift hat.

Über den Zustand der Lifts bei den U-Bahnen kann man sich unter www.mvg-zoom.de informieren. Warum gibt es das nicht für die S-Bahn? 

Es ist doch unbefriedigend, daß die Fahrgäste Ihnen melden müssen, in welchem Zustand Ihre eigenen Anlagen sind!     Mit den falschen Auskünften erschweren Sie besonders den Menschen mit Behinderung ihre Fahrten.

Bitte geben Sie mir eine Nachricht, wann eine verlässliche Auskunft bei der S-Bahn bzw. eine Internetauskunft zur Verfügung steht.

Mit freundlichen Grüßen
W. G.

Gesendet: Montag, 19. März 2018 um 09:35 Uhr
Von: Kundenmanagement-Muenchen@deutschebahn.com
An: NN
Betreff: Ihre Reise vom 17.03.2018

Sehr geehrter Herr G.,

vielen Dank für Ihre Nachricht bezüglich Ihrer Reise vom 17.03.2018.

Selbstverständlich haben wir Verständnis für Ihren Unmut über die von Ihnen erlebte Situation. Da unsere 3-S-Zentrale Ihnen die Auskunft erteilte, dass an der Verkehrsstation Rosenheimer Platz die Aufzüge in Betrieb sind, ist davon auszugehen, dass es sich bei dem von Ihnen genannten Aufzugsausfall um einen Ausfall gehandelt hat, nachdem Sie diese Information erhalten haben.

Wie Sie schon richtig erwähnt haben, bietet die MVG mit der Homepage www.mvg-zoom.de die Möglichkeit an, den Betriebsstatus der Aufzüge der U-Bahn einzusehen. Natürlich gibt es die Möglichkeit der Online-Information über den Betriebsstatus auch für die Aufzüge der S-Bahn.

Hierfür können Sie sich die App Bahnhof live herunterladen, dort muss ein Bahnhof Ihrer Wahl eingegeben werden. Auf der folgenden Seite werden dann alle Abfahrtsmöglichkeiten angezeigt sowie im oberen Feld ein Übersichtsplan der Station. Auf diesem stehen Ihnen dann die Informationen der Standorte unserer Aufzüge zur Verfügung. Ein Aufzug der in Betrieb ist wird mit einem grünen Punkt und einem Hacken gekennzeichnet, ein defekter Aufzug ist mit einem roten Punkt und einem Minus gekennzeichnet.

Bitte beachten Sie, dass in dieser App nur die Aufzüge enthalten sind die von der DB Station & Service betrieben werden.

Eine weitere Möglichkeit ist die Homepage www.bahnhof.de, auch dort müssen Sie auf der rechten Seite einen Bahnhof Ihrer Wahl eingeben und auf suchen klicken.

In den folgenden schritten wird Ihnen dann angezeigt, ob ein Aufzug in Betrieb ist oder nicht.

Wir hoffen Sie ausreichend informiert zu haben und verbleiben,

Mit freundlichen Grüßen

Frau NN
Bahnhofsmanagement München
Kundenmanagement
I.SV-S-MÜ-HBF (O)

Von: "WG" Datum: 21. März 2018 um 12:29:07 MEZ
An: Kundenmanagement-Muenchen@deutschebahn.com
Betreff: Aw: Ihre Reise vom 17.03.2018

Sehr geehrte Frau NN,

ich freue mich, daß Sie so schnell geantwortet haben, vielen Dank!

Natürlich wollte ich sicher sein, daß sich nach meiner Anfrage keine Liftausfälle ereignen würden. Deshalb rief ich kurz vor meiner Abfahrt in Neuried Ihre Servicenummer an.

Ich hielt es für relativ unwahrscheinlich, daß in der kurzen Zeit zwischen dem Telefongespräch und meinem Eintreffen am Rosenheimer Platz ein Lift ausfallen würde. Für noch unwahrscheinlicher hielt ich es, daß sogar beide Lifts in dieser kurzen Zeitspanne unvorhersehbar ausfallen würden. Deshalb bitte ich Sie um eine Nachricht, auf welche Weise und mit welcher Informationsdichte Sie von Ausfällen der Lifts erfahren. Wie ist dieses Informationssystem organisiert?

Selbstverständlich finde ich es positiv, daß der Betriebsstatus der Lifts im Internet einzusehen ist. Sehr viele Menschen mit Behinderung sind Senioren. Diese Menschen haben oft nie den Umgang mit Computern und dem Internet gelernt. Selbst zu meiner Lehrzeit gab es erst die ersten Taschenrechner mit den vier Grundrechenarten. Deshalb sollten die Senioren eine Möglichkeit haben, per Telefon eine verlässliche Auskunft zu erhalten.

Da mir die Seite www.bahnhof.de unbekannt war: auf welche Weise wurde in der Öffentlichkeit auf diese Seite hingewiesen?

Besten Dank für eine Rückinformation!

Mit freundlichen Grüßen

W. G.

Gesendet: Freitag, 23. März 2018 um 11:39 Uhr
Von: Kundenmanagement-Muenchen@deutschebahn.com
An: "WG"
Betreff: Ihre Rückmeldung bezüglich der Aufzugsausfälle an der Station Rosenheimer Platz #101367

Sehr geehrter Herr G.,

vielen Dank für Ihre Rückmeldung bezüglich der Aufzugsausfälle an der Station Rosenheimer Platz. Wir bedauern, dass trotz telefonischer Abfrage zum Betriebsstand in der 3-S-Zentrale die Aufzüge nicht funktionierten.

Nach ausführlicher Recherche und in Zusammenarbeit mit unserer 3-S-Zentrale, erläutern wir Ihnen gern die Arbeitsabläufe bei einem Aufzugsausfall.

Über das Meldesystem ADAM, in dem alle Aufzüge und Fahrtreppen an den S-Bahnstationen enthalten sind, wird automatisch der Ausfall einer Anlage in einem Meldetool angezeigt. Diese Meldung wird direkt an unseren Dienstleister übergeben. Der Techniker überprüft den defekten Aufzug und nimmt diesen wieder in Betrieb. Bei größeren Defekten, z.B. einer Ersatzteilbeschaffung bleibt der Aufzug außer Betrieb und wird so gekennzeichnet. Der Techniker übermittelt diese Information an unsere 3-S-Zentrale mit der entsprechenden Ausfalldauer. Das Meldesystem arbeitet sehr zuverlässig und störungsfrei.

Selbstverständlich sind wir bemüht die Ausfälle so wie auch die Ausfalldauer so gering als möglich zu halten. Ein Großteil der meisten Ausfälle liegen unsachgemäßer Behandlung und Vandalismus zu Grunde, welche sich durch die hohe Kundenfrequenz der Stammstrecke München mehren.

Wir hoffen, wir konnten Ihnen mit unserer Auskunft behilflich sein und wünschen Ihnen ein schönes Wochenende.

Mit freundlichen Grüßen

Frau
S.L.
Bahnhofsmanagement München
Kundenmanagement (I.SV-S-MÜ-HBF (O))
DB Station&Service AG
Bayerstraße 10a, 80335 München


[Start]

19.01.2018: Aufzug in Hebertshausen tagelang defekt

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit nunmehr einigen Tagen ist der Aufzug an der S-Bahnstation Hebertshausen (S2 Richtung Petershausen) defekt.

Da ich Mutter eines Säuglings bin, somit natürlich immer mit dem Kinderwagen unterwegs bin, bin ich auf diesen Aufzug angewiesen! Denn alleine den Kinderwagen die doch recht lange Treppe nach oben zu bringen, ist fast unmöglich, wie sich dies dann für z.B. Rollstuhlfahrer gestaltet, möchte ich mir erst gar nicht ausmalen.

Und da Hebertshausen nunmal nicht in der Münchner Innenstadt, sondern etwas außerhalb befindet, ist nicht zu jeder Tageszeit mit Passanten, die einem helfen könnten, zu rechnen.

Ich bitte um schnellst mögliche Reparatur dieses Aufzuges und um Antwort auf meine E-Mail.

Mit besten Grüßen
L. S.


[Start]

06.06.2017: Es reicht!

Sehr geehrte Damen und Herren,

es reicht!

Ich fordere Sie auf, die völlig unhaltbare Situation mit den Liften an den Stationen der Münchner Innenstadt zu beheben. - Eine namenlos bleibende Kollegin Ihres Unternehmens erklärte dies einfach mit den Worten: "Na das kommt davon, wenn man immer nur das billigste Zeug einbaut." Außerdem riet sie mir, auf die Offenlegung zu bestehen, wie oft der Lift allein dieses Jahr ausgefallen ist. Dies tue ich hiermit.

Ich erwarte gespannt Ihre Antwort, noch mehr aber, die Beseitigung dieses Zustandes,

Mit besten Grüßen
M. D.


[Start]

29.01.2017: Störungsserie in Gauting und Augsburg

Sehr geehrte Damen und Herren,

meine Frau ist im Rollstuhl und wir waren zusätzlich behindert, weil Aufzüge in Gauting im Januar am 1., 8., 22. und in Augsburg Haunstetterstr. Gleis 3 am 8., 26., 27., 29. nicht funktionierten.

Mit freundlichen Grüßen
W. H.


[Start]

19.09.2016: Aufzug an der Donnersbergerbrücke

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit melde ich folgende Störung:

Aufzug an der Donnersbergerbrücke war heute um 7 Uhr defekt.

Betroffen ist der Aufzug, der vom Bahnsteig der Gleise 3 und 4 (stadteinwärts) in das Zwischengeschoss führt.

Mit freundlichen Grüßen
A. G.


[Start]

05.09.2016: Aufzug am Ostbahnhof zur Friedenstraße

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Aufzug am Ostbahnhof zur Friedenstraße ist mindestens seit 25.08. defekt. Warum dauert die Reparatur so lange? Wann wird er wieder in Betrieb gehen? Es wäre sehr hilfreich, wenn am Lift nicht nur "Defekt" stünde, sondern auch eine Information zur Ausfalldauer. Am DB-Schalter konnte man mir keine Auskunft geben, ebensowenig die S-Bahnseiten im Internet.

Der Ausfall wiegt umso schwerer, als zur Friedenstraße keine Rolltreppe führt. Menschen, die keine Feststreppen gehen können, müssen deshalb an diesem stark frequentierten Bahnhof entweder die steile Unterführung nordöstlich des "Lidl" benutzen oder den gesamten Ostbahnhof über die Rosenheimer Straße umrunden. Ich bitte Sie deshalb dringend, die Reparatur mit höchster Dringlichkeit zu behandeln!  

Mit freundlichen Grüßen
M. B.
Behindertenbeirat München
Facharbeitskreise Mobilität und Tourismus
 


[Start]

27.07.2016: Aufzug an der Donnersbergerbrücke

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit melde ich folgende Störung:

Aufzug an der Donnersbergerbrücke defekt; Betroffen ist der Aufzug, der vom Zwischengeschoss aufwärts auf die Brücke und nach unten auf die Straße führt.

Mit Rollstuhl gibt es somit keine Möglichkeit vom Zwischengeschoss den Bahnhof zu verlassen. Einzige Möglichkeit ist, in die nächste S-Bahn einzusteigen und bei einem der nächsten Bahnhöfe zu versuchen, auf die Straße zu gelangen.

Mit freundlichen Grüßen
A. G.


[Start]

21.07.2016: Defekter Aufzug Oberschleißheim Gleis 1 Aufgang zum Bahnhofvorplatz

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute musste ich ca. 18:10 Uhr mit Entsetzen feststellen, dass sich beim Runterfahren mit dem Aufzug zu den Gleisen die Türe, unten nicht öffnen ließ. Hochfahren funktionierte leider auch nicht mehr.

Ich war mit meinem 1-jährigen Kind im Kinderwagen kurze Zeit in dem Aufzug gefangen. Eine gefühlte Ewigkeit.

Oben hat eine Person mit Fahrrad den Aufzug gerufen, da setzte er sich Gott sei Dank in Bewegung.

Ich war auf dem Weg von Oberschleißheim nach Unterschleißheim.

Da der Aufzug öfter ausfällt, wie mir auch Passanten versichert haben, hat man schon ein mulmiges Gefühl, einzusteigen.

Bitte prüfen Sie den Aufzug an Gleis 1 in Oberschleißheim.

Mit freundlichen Grüßen
S. Ö.


[Start]

20.07.2016: Rückfrage - Defekter Aufzug am Karlsplatz (S-Bahn)

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit Wochen ist der Aufzug am Karlsplatz [S-Bahn] defekt.

Wann ist dieser wieder funktionsfähig?

Die Ersatzteilbeschaffung kann doch nicht so lange dauern. Jetzt sind wir schon in der 4 Woche wo der Aufzug nicht funktioniert. Die Deutsche Bahn muss endlich das Ersatzteilmanagement verbessern und eine Software entwickeln lassen, mit der man vorab überprüfen kann ob der Aufzug an  der jewiligen Haltestelle funktioniert oder nicht.

Eine solche Software nuzt die MVG bereits seit Jahren.

Software: MVG zooom

Ersatzteile müssen schneller zu beschaffen sein. Sollte es sich um eine normale Wartung handeln, so würde ich mir wünschen das die Kunden vorab informiert werden. So dass man die Haltestelle gar ncht erst anfährt.

Mit freundlichen Grüßen
Ph. GS.


[Start]

11.07.2016: Aufzug Gronsdorf wieder einmal "Außer Betrieb"

Sehr geehrte Damen und Herren,

meine Frau hat mich soeben von der S-Bahnstation Gronsdorf angerufe, dass der Aufzug außer Betrieb ist.

Dieser Aufzug ist einfach ein Mist - mehr sog I ned.

Wann wird das endlich anders?

Mit freundlichen Grüßen
G. K.

Antwort der DB vom 14.07.2016:

Sehr geehrter Herr K.

wir danken für Ihre Kontaktaufnahme bezüglich des Ausfalls an der technischen Serviceanlage am Bahnhof Gronsdorf, mit unserem Unternehmen.

Selbstverständlich sind wir bemüht die Ausfälle so wie auch die Ausfalldauer so gering als möglich zu halten. Ein Großteil der meisten Ausfälle liegen unsachgemäßer Behandlung und Vandalismus zu Grunde, welche sich leider  am Bahnhof Gronsdorf mehren. Gering sind die Ausfälle welche altersbedingt hervorgerufen werden, da wir stetig mit Austausch der Anlagen dagegen ankämpfen. Auch hat unsere technische Fachabteilung ein besonderes Augenmerk auf die Ausfälle des Aufzuges, um schellst möglich reagieren zu können und die wieder Instand zu setzen. Ich kann Ihnen Mitteilen, das dieser Fahrstuhl bei der heutigen Prüfung wieder störungsfrei seine Dienste tut.

Sehr geehrter Herr K, wir möchten uns bei Ihrer Gattin in aller Form für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen und bitten um Ihr Verständnis..

Mit freundlichen Grüßen

Frau
M. G.
Bahnhofsmanagement München
Kundenmanagement
I.SV-S-MÜ-HBF (O)


[Start]

29.06.2016: Aufzug S-Bahn Station München Hirschgarten seit mindestens 5 Tagen "Außer Betrieb"

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wie auf Ihrer Web-Site darum gebeten wird, untenstehend die Weiterleitung einer Beschwerde-E-Mail an die Deutsche Bahn.

Mit freundlichen Grüßen,

J. G.

Von: J. G.
Gesendet: Mittwoch, 29. Juni 2016 15:33
An: Kundenmanagement-Muenchen@deutschebahn.com

Sehr geehrte Damen und Herren,

Hiermit möchte ich Sie darüber informieren, dass an der Sbahn Station München Hirschgarten ( noch Teil der Stammstrecke!) der einzige Fahrstuhl seit mind. 5 Tagen defekt ist. Dieser Bahnsteig ist hoch frequentiert und sehr auf diesen Aufzug angewiesen. Für Personen in Rollstühlen stellt das ein unüberwindbares Hindernis da, da es keine Alternativen gibt. Der dort aufgeklebte Zettel sagt nichts über die Beendigung der Wartung/ Arbeiten aus. Wann ist mit der Beendigung der Arbeiten zu Rechnen?

Vielen Dank für Ihre Antwort und de zeitnahe Reaktion,

Mit freundlichen Grüßen

J.G.


[Start]

29.06.2016: Defekter Fahrstuhl am Hirschgarten seit mind. 5 Tagen

Sehr geehrte Damen und Herren,

hiermit möchte ich Sie darüber informieren, dass an der S-Bahn Station München Hirschgarten ( noch Teil der Stammstrecke!) der einzige Fahrstuhl seit mind. 5 Tagen defekt ist. Dieser Bahnsteig ist hoch frequentiert und sehr auf diesen Aufzug angewiesen.

Für Personen in Rollstühlen stellt das ein unüberwindbares Hindernis da, da es keine Alternativen gibt. Der dort aufgeklebte Zettel sagt nichts über die Beendigung der Wartung/ Arbeiten aus. Wann ist mit der Beendigung der Arbeiten zu rechnen?

Vielen Dank für Ihre Antwort und de zeitnahe Reaktion,

Mit freundlichen Grüßen

J.G.


[Start]

02.06.2016: Aufzug in Possenhofen seit 4 Tagen defekt (Anm: bis 8.6.)

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Aufzug in Possenhofen ist seit 4 Tagen (29.05.2016) defekt. Die S-Bahn Zentrale habe ich Sonntag bereits informiert.

Da wir kein Auto haben und auf den Aufzug angewiesen sind, ist die Störung eine sehr unangenehme Beeinträchtigung für uns.

Ich hoffe Sie können den Aufzug möglichst bald reparieren.

Mit freundlichen Grüßen

H. B.


[Start] Gronsdorf 21.05.2016

21.05.2016: Aufzug Gronsdorf mindestens 2 Wochen "Außer Betrieb" (Anm: bis 3.6.2016)

Sehr geehrte Damen und Herren,

Am 21.05.2016 12h war der Aufzug in Gronsdorf "Außer Betrieb". Die 3S-Zentrale zeigte sich bereits informiert. Demnach war der Aufzug schon seit 12. Mai defekt. Vom Service-Dienstleister wurde die 3S-Zentrale informiert, dass der Aufzug wohl in der kommenden Woche instandgesetzt würde.

Mit freundlichen Grüßen
G. K.


[Start]

06.05.2016: Aufzug in Laim wieder mal defekt

Sehr geehrte Damen und Herren,

mal wieder geht der Fahrstuhl in Laim/München S-Bahn nicht. Ich würde Sie bitte danach zu schauen.

Ich bin Rollstuhlfahrer und leider bin ich auf den Fahrstuhl angewiesen.

Vielen Dank für Ihre Mühen.

Mit freundlichen Grüßen

C. H.


[Start]

23.03.2016: Aufzug in Laim vom Bahnsteig defekt

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit drei Tagen ist der Fahrstuhl Laim S-Bahn defekt. Wäre super, wenn der wieder ginge!

Dann müsste ich nicht jedes mal fragen, ob man mich mit dem Rollstuhl die Treppen hochtragen könnte. Danke.

Mit freundlichen Grüßen

C. H.


[Start]

19.02.2016: Aufzug FR 03 in Freimann

Sehr geehrte Damen und Herren,

seit einigen Wochen ist bei www.mvg-zoom.de der Aufzug FR03 in Freimann mit einem Fragezeichen versehen. Warum ist der Status dieses Lifts nicht festzustellen? Ich bitte Sie, mir mitzuteilen, ob der Fahrstuhl in Betrieb ist oder nicht.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen
M. B.
Behindertenbeirat München
Facharbeitskreis Mobilität
www.muenchen-tourismus-barrierefrei.de

 

[Start]

19.02.2016: Aufzug 01 am Sendlinger Tor

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich beziehe mich auf meine E-Mail vom 15.01.2016 an die MVG und teile Ihnen mit, dass der Taster im Aufzug 01 am Sendlinger Tor immer noch nicht funktioniert. Fahrgäste, die nur das waagerechte Tableau bedienen können, können deshalb weiterhin nicht mit diesem Lift vom Sperrengeschoss zum Bahnsteig der U1/U2 fahren.

Ich bitte Sie, den zuständigen Fachbereich auf die dringende Notwendigkeit der Reparatur hinzuweisen.

Mit bestem Dank und freundlichen Grüßen
M. B.
Behindertenbeirat München
Facharbeitskreis Mobilität
www.muenchen-tourismus-barrierefrei.de

 

[Start]

29.12.2015: Aufzug an der S-Bahn Hackerbrücke defekt

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund des derzeit defekten Aufzuges an der Hackerbrücke war es mir sowohl am Sonntag, dem 27.12.2015, als auch am darauffolgenden Dienstag, dem 29.12.2015, nicht möglich, mit meinem Kinderwagen vom S-Bahnhof den ZOB zu erreichen.

Ich bin zwar seit mehreren Jahren Inhaber eines IsarCard Jahresabos, aber erst kürzlich Vater geworden. Seit ich mit dem Kinderwagen öffentlich unterwegs bin, fällt mir auf, dass an den meisten Bahnsteigen nur ein Aufzug installiert ist. Und wir sprechen in dem hier genannten Fall nicht von einem der Außenräume, sondern von der Stammstrecke in München, Haltestelle des Zentralen Omnibus Bahnhofes!

Ein Schild war zum Zeitpunkt (27.12.2015) bereits installiert, allerdings ohne Hinweise, wie ich den jetzt den ZOB ohne Aufzug erreichen kann. Um mich zu informieren, habe ich die Telefonnummer der 3-S-Zentrale angerufen. Ich bekam den Hinweis, dass ich mir entweder von Passanten helfen lassen soll, den Kinderwagen die Treppen nach oben zu heben, oder bis zum Hauptbahnhof zu fahren und dann mit der Tram zum ZOB zu nehmen.

Als ich heute (29.12.2015) von meinem Ausflug zurückgekommen bin, musste ich feststellen, dass der Aufzug noch immer nicht funktionstüchtig ist!

Vorschlag A - meinen Kinderwagen samt Kind mit Hilfe von weiteren Personen die Treppen hoch zu tragen - halte ich für mehr als fragwürdig - was ist denn, wenn meinem Kind dabei etwas passiert?!

Vorschlag B - den Umweg über den Hauptbahnhof zu machen, musste ich dann also wieder wahrnehmen. Ich frage mich nur, warum ich jährlich mehr Geld für eine IsarCard Jahreskarte ausgebe, bei diesem Service. Warum kann dann nicht wenigstens bereits in der S-Bahn eine Durchsage gemacht werden, so dass ich dann wenigsten gleich weiter fahren kann und nicht soviel Zeit verliere?!

Ich finde diesen Zustand unzumutbar. Wie passt denn das beispielsweise mit öffentlichen Programmen wie "Go!Family" zusammen, einem Programm der Stadt München, welches die Familien aufruft öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Ich werde mich auf jeden Fall zukünftig stärker engagieren, dass dieser Zustand nicht das normal wird.

Mit freundlichem Gruß

St. Sch.

 

[Start]

11.12.2015: Aw: Ihr Anliegen bezüglich des eingehausten Aufzuges am Ostbahnhof (#86005)

Sehr geehrte Frau G.,

heute war ich wieder am Ostbahnhof. Die Bretterverschalung ist entfernt worden, aber der Aufzug ist immer noch außer Betrieb und es fehlt weiterhin jeglicher Hinweis, wann er wieder in Betrieb genommen wird. Welche Nachricht haben Sie von der DB Station&Service AG, vertreten durch das Bahnhofsmanagement in München erhalten?

Mit freundlichen Grüßen
M. B.
Behindertenbeirat München
Facharbeitskreise Mobilität und Tourismus
www.muenchen-tourismus-barrierefrei.de
 

 
  Gesendet: Dienstag, 24. November 2015 um 14:00 Uhr
Von: Kundenmanagement-Muenchen@deutschebahn.com
An: -----@web.de
Betreff: Ihr Anliegen bezüglich des eingehausten Aufzuges am Ostbahnhof (#86005)

Sehr geehrte Frau B.,

wir danken für Ihre Kenntnisgabe zu dem mit Brettern eingehausten Aufzug am Münchner Ostbahnhof, mit unserem Unternehmen.

Die DB Station&Service AG, vertreten durch das Bahnhofsmanagement in München, als Betreiber der Stationen im Ballungsraum München, sind für diese Belange zuständig. Ich habe Ihre Mängelmeldungen an die zuständige Fachabteilung zur Beseitigung und Instandsetzung weitergeleitet. Selbstverständlich sind wir sehr bemüht alle Kundenmeldungen schnellst möglich ab zu arbeiten. Ihm Rahmen unserer Möglichkeiten werden wir alles daran setzten auch Ihre vorgefunden Mängel zeitnah zu beheben. Abschließend entschuldigen wir uns für die von Ihnen vorgefundene Situation und die dadurch entstandenen Unannehmlichkeiten.

Mit freundlichen Grüßen

Frau M. G.
Bahnhofsmanagement München
Kundenmanagement
I.SV-S-MÜ-HBF (O)

DB Station&Service AG
Bayerstraße 10a, 80335 München

 

[Start]

08.12.2015: Lift am Gleis 1 in Deisenhofen ausser Betrieb

Sehr geehrte Damen und Herren,

Der Aufzug an Gleis 1 am Bahnhof Deisenhofen Oberhaching ist ausser Betrieb

C. M.

 

[Start]

24.11.2015: Lift zum Ostbahnhof Gleis 3 und 4 (#86005)

Sehr geehrte Damen und Herren,

am Ostbahnhof ist der Aufzug zum Gleis 3 und 4 mit Brettern eingehaust. Nirgends steht ein Hinweis, aus welchem Grund und vor allem wie lange der Lift ausfallen wird. Würden Sie mir diese Fragen bitte beantworten und auch einen Hinweis an der Bretterwand anbringen?

Mit freundlichen Grüßen

M.B.
Behindertenbeirat München
Facharbeitskreis Mobilität

 

[Start]

13.11.2015: Aufzug in Laim vom Bahnsteig stadteinwärts zum Zwischengeschoss 12.11.15, 15.30 Uhr defekt

Sehr geehrte Damen und Herren,

gestern war der Aufzug ins Zwischengeschoss wieder defekt, die Aufzugtür stand auf Bahnsteighöhe offen.

Bitte sorgen Sie, wenn noch nicht geschehen, für eine Beseitigung der Störung.

Mit freundlichen Grüßen

C. K.


[Start]

09.11.2015: Störung des Aufzugs am Ostbahnhof

Sehr geehrte Damen und Herren,

am Freitag den 6.11. wollte ich gegen 17.30 Uhr den Aufzug am Ostbahnhof vom Sperrengeschoss zur Friedenstraße nutzen. Er war defekt. Ich habe die Störung bei der am Lift angegebenen Telefonnummer gemeldet. Am Sonntag den 8.11. gegen 12.15 Uhr war dieser Fahrstuhl immer noch oder schon wieder außer Betrieb. Ein Mitarbeiter von DB Sicherheit war anwesend, konnte aber das Problem natürlich nur aufnehmen, nicht lösen.

Für mobilitätseingeschränkte Personen bedeutet dieser Ausfall, dass sie die Gleise entweder über die sehr steile Unterführung nordöstlich des Lifts unterqueren oder einen weiten Umweg über die Rosenheimer Straße zurücklegen müssen. Wenn man von Osten zum Ostbahnhof will, muss man immer viel Zeitreserve mitbringen, damit man trotz eines öfters notwendigen Umwegs die S-Bahn oder den Zug noch erreicht. Deshalb ist dieser Aufzug besonders wichtig, zumal es auf dieser Seite des Bahnhofs keine Rolltreppe gibt. Die Verfügbarkeit dieses Lifts muss dringend erhöht werden!

Mit freundlichen Grüßen

M.B.
Behindertenbeirat München
Facharbeitskreis Mobilität

 

[Start]

27.10.2015: Aufzug Laim - mangelhafte Information über Störung

Sehr geehrte Damen und Herren,

leider gibt es in Laim wieder Probleme mit dem Aufzug.

Zwar funktionierte gestern der Lift vom Bahnsteig stadteinwärts bis zum Zwischengeschoss, aber der viel wichtigere vom Zwischengeschoss auf die Straßenebene war defekt. Zwar fand sich gegen 15.15 Uhr auf Straßenebene ein Hinweisschild auf eine Störung, nicht aber im Zwischengeschoss; und gegen 17.45 Uhr war auch das Hinweisschild auf Straßenebene verschwunden, der Lift aber immer noch defekt.

Gegen 17.45 Uhr fand sich immerhin auf dem Gleis stadtauswärts ein Hinweis darauf, dass der Lift defekt sei.

Diese mangelhafte Information führt zu Unmut, der sich leicht vermeiden ließe:

1. An allen Haltestellen des Lifts deutliche Hinweise auf die Störung anbringen.

2. Auch schon am Gleis stadteinwärts einen Hinweis anbringen, dass der Lift ab Zwischengeschoss nicht funktioniert, damit man sich darauf einstellen kann; alle Leute, die den Aufzug ab dem Gleis stadteinwärts brauchen, sind ja auch auf den Aufzug ab Zwischengeschoss angewiesen und können, falls sie zu Fuß keine Treppen überwinden können, in einem solchen Fall evtl. gleich weiter zu einer anderen Station fahren, statt ihre Situation erst im Zwischengeschoss zu erkennen.

Hoffentlich ist die Störung bald behoben!

Mit freundlichen Grüßen

C. K.


[Start] Gronsdorf 26.06.2015

03.10.2015: Aufzug Gronsdorf mindestens 2 Tage "Außer Betrieb"

Sehr geehrte Damen und Herren,

Am 3.10.2015 16h war der Aufzug in Gronsdorf "Außer Betrieb". Er stand mit geöffneter Tür auf der Bahnsteigebene. Die 3S-Zentrale zeigte sich bereits informiert. Demnach war der Aufzug schon seit mindestens 14 Uhr defekt. Vom Service-Dienstleister wurde die 3S-Zentrale informiert, dass der Aufzug wohl erst am Montag instandgesetzt würde.

Mit freundlichen Grüßen
G. K.


[Start]

02.10.2015: Wann ist der Aufzug an der U-Bahn-Station Dietlindenstraße wieder funktionsfähig?

[Original-Anfrage im RIS]

Herrn
Oberbürgermeister
Dieter Reiter
Rathaus

Schriftliche Anfrage: Wann ist der Aufzug an der U-Bahn-Station Dietlindenstraße wieder funktionsfähig?

Der Aufzug zum Bahnsteig an der U-Bahn-Station Dietlindenstraße funktioniert seit Tagen - wie in letzter Zeit sehr oft - nicht mehr.

Für Rollstuhlfahrer ist diese Station entsprechend nicht mehr erreichbar. Für andere mobilitätseingeschränkte Personen bestand bisher zusätzlich eine Rolltreppe, die nun leider auch für einige Tage wegen Sanierung gesperrt ist. Wer also drauf angewiesen ist, muss nun zum anderen Ende des Bahnsteigs laufen und sehen, ob die Rolltreppen dort funktionieren oder direkt zur Münchner Freiheit laufen, gerade für diese Personen sehr mühsam. Ein direktes Umsteigen vom Bus in die U-Bahn wird damit sehr schwierig.

Ich bitte daher um die Beantwortung der folgenden Frage:

Weshalb wird im geplanten Sanierungsfall nicht sichergestellt, dass zumindest in dieser Zeit der Aufzugbetrieb gesichert bleibt?

gez.
Gabriele Neff, Stadträtin

[Original-Anfrage im RIS]
[Start]

24.09.2015: Kompliment für Laim

Sehr geehrte Damen und Herren,

ein Kompliment - vergangenen Dienstag und auch in der Woche davor funktionierten beide Aufzüge in Laim gut! Weiter so!

Mit freundlichen Grüßen

C. K.


[Start]

02.09.2015: Aufzug in Laim (Mittelgeschoss - Unterführung) am 1.9.15 um 17.30 Uhr defekt

Sehr geehrte Damen und Herren,

gestern, am 1. September 2015 funktionierte zwar gegen 15.30 Uhr das Hinunterfahren mit dem Aufzug vom Zwischengeschoss auf die Straßenebene, aber bei der Rückfahrt um 17.30 ging auf der Straßenebene die Tür des Aufzugs nicht auf, er konnte also nicht benutzt werden.

Diesen Fehler haben wir bereits mehrmals beanstandet, er wurde wohl immer wieder behoben, aber nicht dauerhaft. Wir bitten um eine umfassende Reparatur!

Mit freundlichen Grüßen

C. K.


[Start]

01.09.2015: Fahrstuhl am Rosenheimer Platz defekt - Ausgang Steinstraße

Sehr geehrte Damen und Herren,

nachdem der untere Fahrstuhl von den Gleisen zum Zwischengeschoss gestern am Rosenheimer Platz defekt war, erwartete mich heute Mittag ein defekter Fahrstuhl am Rosenheimer Platz vom Zwischengeschoss zur Straße. Ich war mit Kinderwagen unterwegs und wollte meinen hungrigen Sohn nach Hause bringen. Ich arbeite als Führungskraft in einem großen Medienunternehmen und nehme täglich die S-Bahn von Unterföhring zum Rosenheimer Platz.

Heute war es allerdings ein besonderes Erlebnis, da ich sozusagen im Zwischengeschoss „festsaß“ und auf die Hilfe anderer angewiesen war. Ich fahre grundsätzlich nicht mit der Kinderkarre auf der Rolltreppe. Und so hielt ich Ausschau nach jemandem, der mir den Kinderwagen auf der Rolltreppe nach oben fahren könnte, während ich mein Kind nach oben tragen würde.

Ich muss Ihnen nicht sagen, wie lange man da warten kann. Zahlreiche Menschen laufen vorüber, fühlen sich nicht angesprochen - und ganz sicher helfen sie nicht. Da war ich überfroh, als mir ein Mitarbeiter der deutschen Bahn entgegenkam. Ich bat ihn höflich und freundlich mir zu helfen. Er lief jedoch kopfschüttelnd, abweisend und kaum redend an mir vorbei. Er dürfe nicht tragen, er hätte es mit dem Rücken. Ich wies ihn darauf hin, dass der Fahrstuhl ja defekt sei und bat ihn, doch freundlicherweise Bescheid zu sagen oder mir zu helfen, dass mal jemand mit anfasste. Er pampte mich an, was ich denn glaube, worum er sich gerade kümmere. Er war also ein DB-Bahntechniker. Unterwegs in Sachen defekter Fahrstuhl.

Ein freundlicher Mann mit einer Warnweste und einem offensichtlichen Migrationshintergrund fragte mich, ob er mir helfen dürfe.

Abgesehen davon, dass ich von einem Mitarbeiter der deutschen Bahn soviel Kinderstube erwarte, dass er eine Dame mit Kind höflich behandelt, hätte ich mir als Service-I-Tüpfelchen auch noch ein wenig Serviceorientierung gewünscht. Und nun frage ich mich: Ist das so kurz vor Anstich ein besonderer Service der Deutschen Bahn, dass sie in der Weltstadt mit Herz durch grantelnde Mitarbeiter ordentlich Lokalkolorit versprüht?

Den Defekt des Fahrstuhls habe ich nicht herbeigeführt. Und so viel Barrierefreiheit erwarte ich dann doch von meiner Heimatstadt, dass es möglich ist, mit einem Kleinkind S-Bahn zu fahren.

Mein Mann und ich haben beide eine BahnCard 50 First, wir haben beide Isarcard-Abos. Aber vielleicht ist das ja ein Fehler. Vielleicht sollten wir uns - wie so viele Andere - noch einen Zweitwagen zulegen.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. C.D.
München


[Start]

26.08.2015: Westlicher Aufzug an der Haltestelle Flughafen München (HA189) seit Tagen defekt

Sehr geehrte Damen und Herren,

der westliche Aufzug an der Haltestelle Flughafen München (HA189) ist jetzt bereits seit mehreren Tagen bzw. Wochen defekt. Da die Aufzüge so klein sind, reicht der östliche zur Kompensation nicht aus. Regelmäßig kommt es deshalb zu langen Schlangen vor dem verbleibenden Aufzug.

Dies ist ein untragbarer Zustand für alle Fluggäste und Menschen mit Behinderung.

Mit freundlichen Grüßen

D. P.


[Start]

21.08.2015: Aufzug in Laim am Donnerstag, 20. August 2015 immer noch defekt

Guten Morgen Frau G.,

wie schon am Dienstag dieser Woche funktionierte zwar in Laim gestern, am Donnerstag, 20. August 2015, gegen 15.20 Uhr der "große Aufzug", der von der Zwischenebene auf die Straßenebene führt, nicht aber der "kleine", der vom Bahnsteig (stadteinwärts) in das Zwischengeschoss transportiert.

An diesem defekten Aufzug war oben am Einstieg am Bahnhof auch kein Schild, das auf einen Defekt hinwies - so warteten Leute vergeblich, auch mit Kinderwägen.... wie wäre es, wenn man schon auf dem Weg zum Aufzug, wenigstens aber am Aufzug selbst ein Schild anbringt, das den Leuten klar macht, dass sie hier vergeblich warten?

Mit freundlichen Grüßen

C. K.


[Start]

19.08.2015: Immer wieder der Aufzug in S-Laim

Guten Morgen Frau G.,

danke für Ihre Nachricht - das ist ganz in unserem Sinne.

Gestern Nachmittag gegen 15.20 Uhr funktionierte zwar der "große Aufzug", der von der Zwischenebene auf die Straßenebene führt, nicht aber der "kleine", der vom Bahnsteig (stadteinwärts) in das Zwischengeschoss transportiert.

Mit freundlichen Grüßen

C. K.


Am 10.08.2015 um 10:44 hatte Kundenmanagement-Muenchen@deutschebahn.com geschrieben:

Sehr geehrte Frau K.,

wir danken für ihre Nachricht [vom 7.8.2015 s. u.] bezüglich der Aufzugausfälle am Bahnhof München-Laim Pf, mit unserem Unternehmen.

Selbst verständlich sind wir bemüht, die Ausfälle so wie auch die Ausfalldauer so gering als möglich zu halten. Die meisten Ausfälle liegen unsachgemäßer Behandlung und Vandalismus zu Grunde. Sehr gering sind altersbedingte Ausfälle, da wir stetig mit genauer Wartung der Anlagen dagegen ankämpfen. Auch hat unsere technische Fachabteilung ein besonderes Augenmerk auf die Ausfälle dieses Fahrstuhls, um schellst möglich reagieren zu können und den Lift wieder umgehend in Betrieb zu nehmen.

Sehr geehrte Frau K., wir hoffen Ihnen eine verständliche Erklärung geben zu können und bitten um Ihr Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Frau
M. G.
Bahnhofsmanagement München


[Start]

08.08.2015: Aufzug Nordumfahrung Pasing defekt und desolater Zustand des Gebäudes

Sehr geehrte Damen und Herren,

Gestern Abend am 7.8. habe ich meinen Sohn am Bahnhof Pasing abgeholt. Der Aufzug, der von der NUP (Nordumfahrung) zum Bahnhof führt, war defekt. Es hing lediglich ein handgemaltes Schild dort, was nicht gerade Vertrauen in eine baldige Reparatur weckte.

Was mich dann aber auf der Treppe erwartete, damit hatte ich nicht gerechnet: Herumliegender Müll, völlig verdreckte und von ausgelaufenen Flüssigkeiten verklebte Böden. Unten dann im breiten Durchgang zu den Gleisen sahen die Böden genauso aus, lediglich der herumliegende Müll fehlte, wenn das so weitergeht, sind die Kontraste der Blindenleitstreifen bald nicht mehr zu erkennen. Ein völlig desolater und verwahrloster Zustand.

Der defekte Aufzug ist auch deshalb so besonders ärgerlich, weil es unten vor dem Bahnhof keinerlei Parkmöglichkeiten mehr gibt und auch die Taxis nur mehr auf der NUP stehen dürfen.

Mit freundlichen Grüßen
C. W.


[Start]

07.08.2015: Aufzug Laim ab Straßenebene fuhr gestern Nachmittag nicht nach oben

Sehr geehrte Damen und Herren,

Leider nichts Neues aus Laim (siehe meine Mail vom 31.7.15 und 5.8.15):

Am 6.8.15 fuhr der Aufzug zwar am frühen Nachmittag noch von der Ebene "Bäckerladen" nach unten zur Straßenebene, aber um etwa 17.45 Uhr war es nicht mehr möglich, von der Straßenebene nach oben zu fahren, weil die Tür (der Aufzug stand auf der Höhe Straßenniveau) sich nicht mehr öffnete.

Mit freundlichen Grüßen
C. K.


[Start]

05.08.2015: Aufzug in Laim ab Straßenebene wieder defekt

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Neueste aus Laim (siehe meine Mail vom 31.7.15):

Am 4.8.15 fuhr der Aufzug zwar am frühen Nachmittag noch von der Ebene "Bäckerladen" nach unten zur Straßenebene, aber um etwa 17.45 Uhr war es nicht mehr möglich, von der Straßenebene nach oben zu fahren, weil die Tür (der Aufzug stand auf der Höhe Straßenniveau) sich nicht mehr öffnete.

Mit freundlichen Grüßen
C. K.


[Start]

31.07.2015: Aufzug in Laim ständig defekt - DAUERHAFTE Störungsbehebung dringend nötig!!

Sehr geehrte Damen und Herren,
der Aufzug in Laim, der von der Straßenebene nach oben führt, ist in sehr kurzen Abständen immer wieder defekt, u. a. auch gestern am späteren Nachmittag.

Auf dem Blog der Aufzugkampagne habe ich unter dem Vorgang 82073 (Link) gefunden, dass auch andere Menschen dies durchaus bemerken!

Die dort gezeigte Stellungnahme der Bahn vom 13. Mai (Link) spricht - im Hinblick auf den mehr als siebenwöchigen Ausfall (!!) - von einer Reparatur. Ganz offensichtlich hat diese keine dauerhafte Besserung an dieser doch sehr frequentierten Stelle gebracht!

Es bleibt nur, die Bahn darauf hinzuweisen, dass kurzfristige Maßnahmen, die keine dauerhafte Besserung bewirken, das Problem nicht lösen!

Ich werde weiter berichten.

Mit freundlichen Grüßen
C. K.


[Start]

21.07.2015: Defekter Aufzug in Haar

In Haar ist am S-Bahnhof wieder mal der Aufzug defekt. Unten befindet sich ein Zettel gemeldet 18.07.2015

Freundliche Grüße
J.F.


[Start]

18.07.2015: Fehlender Aufzug im Ostbahnhof, seit Anfang Juni

Sehr geehrte Damen und Herren,

es ist wirklich traurig, wie mit uns älteren Menschen ungegangen wird. Nicht einmal die Aufzüge funktionieren.

In Österreich ist so etwas kein Thema, da funktioniert jeder Aufzug. Aber umsteigen am Ostbahnhof ist einfach ein Abenteuer. Meine Frau hat geweint, also sie die Treppe mit dem Koffen nicht mehr hochgekommen ist.

Muss denn so etwas sein und dies bei einer SPD Stadtratsregierung? Der Aufzug ist zwar nun da, aber er funktioniert nicht???

Freundliche Grüße
R.S.


[Start]

15.07.2015: Donnersberger Brücke // Bf. Laim

Sehr geehrte Damen und Herren,

In der KW27 hatte ich den 3S Service der DB insgesamt 4mal kontaktiert. An der Station Donnersberger Brücke waren

An der Station Laim war der Aufzug vom Zwischengeschoss zur Tunnelebene (Ausgang) einmal defekt

Ein genaues Tracking, wie schnell die Probleme behoben worden sind, habe ich leider nicht. Lediglich zum Aussenaufzug Donnersberger Brücke (Richelstraße), der - obwohl ganz neu - sehr häufig ausfällt, kann ich sagen, dass die Bearbeitungszeit der Störung zwischen 1-5 Arbeitstage dauert.

Generell melde ich relativ oft Probleme an 3S, fast immer am Handy über die Service-Telefonnummer. Eine zusätzliches email an Ihre Adresse schaffe ich leider zeitlich nicht mehr, da ich mich eh schon an vielen Stelle für Verbesserungen einsetze.

Trotzdem wollte ich Ihnen dieses kurze Feedback geben, da ich die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit dieser Anlagen als viel zu gering einstufe. Da mir klar ist, dass viele Personen aber darauf angewiesen sind, ist es ganz einfach unzumutbar.

Mit besten Grüßen, H. N.


[Start]

13.07.2015: Fahrtreppe Hauptbahnhof München, Aufgang Prielmayerstraße

Sehr geehrte Damen und Herren,

bereits am 2. Juli 2015 rief ich in der Servicestelle an, weil o.g. Fahrtreppe nicht funktionierte.

Da wir heute bereits den Beginn der 4. Woche ohne Fahrtreppe haben und sich im Haus Prielmayerstraße 1 u.a. auch eine Orthopädiepraxis befindet, wollte ich mal nachfragen, was denn jetzt los sei, erhielt ich die Auskunft, dass die Fahrtreppe wegen der Baumaßnahmen im Hauptbahnhof noch gesperrt sein.

Hallo - was hat die Fahrtreppe mit den Baumaßnahmen zu tun? Wie lange sollen wir noch die Treppe hochlaufen und in die Rauchschwaden der Qualmer laufen die alle hier stehen?

Auch die Auskunft des Mitarbeiters - man solle doch eine andere Treppe benutzen - sehr intelligent! Ich laufe erst quer über den Hauptbahnhof um überhaupt eine funktionierende Treppe zu finden (sind ja alle durch die schon Jahre dauernden Baumaßnahmen betroffen). Das kann es wohl nicht sein - ich zahle auch fleißig meine pünktlich steigenden Fahrkosten. Gegenleistung: Immer wieder Verspätungen, Zugausfälle und nicht funktionierende Fahrtreppen.

Ich hoffe es wird nun endlich etwas unternommen, ich bin es leid seit über drei Wochen diese verdammte Treppe hochzulaufen.

M.F.


[Start]

17.06.2015: Aufzug S-Bahnhof Haar

Sehr geehrte Damen und Herren,

Innerhalb weniger Wochen ist der Aufzug im S-Bahnhof Haar desöfteren tagelang defekt gewesen, lediglich mit einem Schild Aufzug außer Betrieb o. ä. Im Augenblick seit mindestens drei Tagen. Da ich 80 Grad schwer- und außerdem gehbehindert bin, ist dies für mich mehr als unangenehm.

Mit freundlichen Grüßen

J. F.


[Start]

17.06.2015: Münchner Freiheit - Aufzug und Rolltreppe defekt

Sehr geehrte Damen und Herren,

für Ihr freundliches Schreiben danke ich Ihnen aufrichtig. Ganz allgemein bin ich allen Personen sehr dankbar, die sich ehrenamtlich und mit beträchtlichem Zeitaufwand mit dem Missstand nicht ordnungsgemäß funktionierender Aufzugshilfen (einschließlich von Fahrtreppen) widmen. Ich kann Ihnen nur von Herzen guten Erfolg Ihrer Bemühungen - in unser aller Interesse - wünschen, und will Ihnen gerne nach Kräften dabei helfen, "lästig" zu bleiben, was bisweilen gegenüber der Trägheit behördenähnlicher Strukturen die einzig wirksame Vorgehensweise ist, die allerdings viel Ausdauer und ein dickes Fell erfordert. Kleine linguistische Anmerkung: In angelsächsischen Ländern ist "nuisance value" ein durchaus gängiger Begriff.

Was ich bereits schrieb (Link), möchte ich um folgende Beobachtung ergänzen: Am 03.06.2016 etwa gegen 11.30 Uhr fuhr ich mit der U-Bahn vom Josephsplatz zur Münchner Freiheit. Letzteren Bahnhof wollte ich über den westlichen Ausgang verlassen. Er weist eine in südlicher Richtung vom Sperrengeschoß zur Oberfläche führende Fahrtreppe und daneben einen Aufzug (= Kabine) auf. Beide münden oben vor der Hypo-Bankfiliale, dem Laden von Käfer und dem Postamt. Dass gerade dieser Aus- und Eingang stark frequentiert wird, lässt sich täglich beobachten. Die Fahrtreppe lief nicht, ebenso wenig der Aufzug daneben, der darüber hinaus mit Brettern unzugänglich gemacht war. Der gegenüber liegende, in nördliche Richtung führende Ausgang weist keine Aufstiegshilfen auf. Trotz meiner schweren Gehbehinderung schaffte ich den Aufstieg, nicht so aber eine jungten Dame (Mutter?) mir Kinderwagen, die warten musste, bis zwei freundliche junge, kräftige Herren sich ihrer erbarmten, was Gott sei Dank nicht lange auf sich warten ließ.

Solche Vorfälle sind leider keine Seltenheit, so dass ich mich frage, ob die Stadt München und andere nicht die geltenden Ausschreibungsvorschriften fälschlicher Weise dahin auslegen, stets das billigste Produkt auszuwählen, was bekanntlich nicht immer zur optimalen Leistung führt und bisweilen sogar langfristig erhöhte Kosten nach sich zieht, aber natürlich für die Beschaffer der bequemste Weg ist.

Verzeihen Sie bitte die Länge dieser Epistel - mir liegt das Thema halt am Herzen!

Ihnen und Ihren Mitstreiterinnen und -streitern danke ich und wünsche ich am Ende auch den verdienten Erfolg!

Mit freundlichen Grüßen aus der Maxvorstadt Dr. E. F.


[Start]

12.06.2015: Defekte Aufzüge - Odyssee für Rollstuhlfahrer im Bereich Ostbahnhof

Mail an: kundenmanagement-muenchen@deutschebahn.com

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund von unerfreulichen Erlebnissen teile ich Ihnen Folgendes mit:

Heute wollte ich als Rollstuhlfahrerin von Pasing Bahnhof zum Ostbahnhof fahren. Als erstes kam die S8. Sie hielt am Ostbahnhof wie üblich auf Gleis 5, der Aufzug dort war defekt. Deshalb musste ich bis Berg am Laim fahren, da die Station Leuchtenbergring nicht barrierefrei ist. Dort warteten bereits ein Elektrorollstuhlfahrer, der eigentlich ebenfalls am Ostbahnhof aussteigen wollte, und 2 Mitarbeiter der DB Sicherheit GmbH. Als erstes kam die S2. Am Ostbahnhof hielt sie auf Gleis 1, wo der Aufzug schon seit Monaten außer Betrieb ist. Also fuhren wir zum Rosenheimer Platz. Von dort wollte ich mit dem Rollstuhl weiter. Ich kam aber nur bis zum Sperrengeschoss, weil der Aufzug zur Oberfläche nicht funktionierte (von den 4 Rolltreppen lief auch nur eine einzige). Ich kehrte also wieder zum Bahnsteig zurück und nahm die S3 zum Ostbahnhof, wo der Aufzug auf Gleis 3/4 glücklicherweise tatsächlich betriebsbereit war. Auf dem Weg zur Friedenstraße stellte ich dann noch beiläufig fest, dass der Lift zu Gleis 13/14 gewartet wird, ohne dass mitgeteilt wird, wie lang diese Wartung dauern wird.

Die Mitarbeiter der DB Sicherheit GmbH teilten uns mit, dass der Fahrstuhl am Gleis 1/2 des Ostbahnhofs noch bis mindestens Mitte Juli und der am Gleis 5/6 sicher bis Dienstag außer Betrieb sei. An den Wochenenden würden Lifts auf der Stammstrecke nur repariert, wenn viele Beschwerden eingingen. Außerhalb der Stammstrecke sei mit einer Reparatur am Wochenende ohnehin kaum zu rechnen.

So eine Odyssee, wie sie der Elektrorollstuhlfahrer und ich heute Abend erlebt haben, kann man keinem Fahrgast zumuten! Für eine S-Bahnfahrt, die normalerweise 19 Minuten dauert, habe ich eine Stunde, also dreimal so lang gebraucht. Auch Rollstuhlfahrer haben Termine, die sie einhalten müssen. Ich bitte Sie daher dringend, Abhilfe zu schaffen und Aufzüge nicht tage- oder gar monatelang außer Betrieb zu lassen!

Mit freundlichen Grüßen

M.B.
Behindertenbeirat München
Facharbeitskreis Mobilität

 

[Start]

12.06.2015: Defekter Aufzug im Ostbahnhof

Mail an: service-dialog@bahn.de Sehr geehrte Damen und Herren,

heute morgen ist der Aufzug am Gleis 5/6 am Ostbahnhof nicht betriebsbereit.

Können Sie mir bitte sagen, für welchen Service ich über 10 € Fahrpreis bezahle, wenn ich 2 schwere Koffer über die Treppe schleppen muss? Auf den Gleisen 1/2 und 3/4 könnte ich auf den Aufgang mit der Rolltreppe ausweichen, aber nicht auf Gl. 5, denn dort fährt sinnigerweise die Flughafen S-Bahn.

Ich möchte bitte keine Textbaustein-Entschuldigung, sondern eine Antwort auf meine Frage, wofür der erhöhte Fahrpreis zum Flughafen ist (8 Streifen), wenn Sie im Gegensatz zu allen anderen S-Bahn-Endhaltestellen nur 6 Streifen erheben, die preislich günstigeren Endpunkte aber Aufzug UND Rolltreppen bieten.

Mit freundlichen Grüßen

E.N.


[Start]

08.06.2015: Fehlender Aufzug im Ostbahnhof

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bringe Ihne meine Beschwerde zur Kenntnis bringen, da auch andere Menschen davon betroffen sind.

Freundliche Grüße
RS

Gesendet:* Samstag, 06. Juni 2015 um 06:18 Uhr
*An:* info@bayern.pro-bahn.de
*Betreff:* Fehlender Aufzug im Ostbahnhof

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir trafen gestern mit dem EC 86 aus Venedig ein und wollten mit der S8 weiterfahren.

Leider war der Aufzug zu Gleis 1 komplett verbaut, so dass wir unsere schweren Koffer über die Treppe schleppen mussten. Ist es denn nicht möglich, dass in einer Millionenstadt die Aufzüge in einem Bahnhof funktionieren?

Freundliche Grüße
RS


[Start]

05.06.2015: Endstation Aufzug

Sehr geehrte Frau Walla,

über Ihre Initiative, die Gegenstand eines Artikels in der SZ  vom 1. Juni 2015 ist, habe ich mich sehr gefreut, denn auch für mich sind die tagtäglichen Funktionsstörungen bei den Fahrtreppen und Aufzügen im U- und S-Bahn-Netz mehr als nur ein Ärgernis,  nämlich eine schwerwiegende Behinderung.

Ich bin schwerbehindert (GdB 100) und bin mehrmals pro Woche mit  öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs, vor allem mit der U-Bahn, aber auch mit der S-Bahn, der Tram und den Bussen.  Genaue Aufzeichnungen habe ich leider nicht gemacht, aber meine Erfahrungen mit Fahrtreppen und Aufzügen sind so deprimierend, dass ich mir angewöhnt habe, vor einer Reise mit dem ÖPNV (zum Beispiel, um einen Arzt aufzusuchen) mit mir selbst eine kleine Wetter abzuschließen: Werde ich heute mit einer  Störung konfrontiert oder mit mehreren?  Als  erfolgreiche Fahrt verbuche ich es, wenn ich nur vor einer nicht funktionierenden Fahrtreppe gestanden habe und mich mühsam eine (mitunter sehr lange) Treppe hinauf oder hinunter bringen musste.

Daher würde ich es sehr begrüßen, wenn es dem Behindertenbeirat gelänge, die betroffenen Institutionen zu einem nachhaltig verbesserten Service zu bewegen. Aussagen wie etwa, „dass es insbesondere an den Wochenenden so gut wie nie zu irgendwelchen Störungen an Aufzügen ( Sind da die Fahrtreppen absichtlich weggelassen?) komme“ muss ich auf Grund meiner eigenen Erfahrungen ins Reich der Fabel verweisen.

Für den oft ohne Alternative dastehenden Fahrgast ist es gleichgültig, wer für einen Ausfall zuständig ist:  Vor ein paar Wochen stand ich  vor einer nicht funktionierenden Fahrtreppe hinauf vom Bahnsteig am Südausgang der Haltestelle Königsplatz der U2- Als ich den glücklicherweise funktionierenden Aufzug zum Sperrengeschoss genommen hatte, traf ich oben zwei an ihrer Uniform als Mitglieder der U-Bahn-Wache kenntliche Männer, die sich auf meine Schadensmeldung hin bereit erklärten, für Abhilfe zu sorgen. Mehr als zwei Stunden später stand die Fahrtreppe so unbeweglich wie zuvor. Die in dem besagten Artikel genannten Zuständigkeiten sind verwirrend, aber für den behinderten Fahrgast ist letztlich nur wichtig, dass die ständigen Pannen seltener werden.

Für Ihre Bemühungen bin ich Ihnen daher sehr dankbar, Ich kann Ihnen nur guten Erfolg wünschen!

Mit freundlichen Grüßen

Dr. E. F.
80798 München


[Start]

02.06.2015: Flughafen S-Bahn S8 mit vorsintflutlichen Bahnsteigen ohne Möglichkeit, Kinderwägen, Rollstühle oder Rollkoffer bequem auf und ab zu transportieren

Es ist eine Schande für München, die Olympiastadt werden wollte: Der Zugang zum Flughafen mit der S8 an den Haltepunkten Daglfing, Englschalking und Johanneskirchen.

Seit 36 Jahren wohne ich hier - es ist - außer, daß mal der Westteil des Bahnhofs Daglfing per Treppe erschlossen wurde - seitdem nichts geschehen!!!

Im BA hat man sich schon mehrfach über die "praehistorische" Anlage (Schrankenbetrieb,schmuddeliges Umfeld) aufgeregt. Es nützt nichts: Stadt und DB kriegen es offenbar nicht hin.

M. K.


[Start]

02.06.2015: WG: SZ- Zeitungsartikel vom 01.06.15 "Endstation Aufzug"

Sehr geehrte Damen und Herren,

als junge Mutter mit einem 2- jährigen Kind, bin ich auf die Aufzüge angewiesen, die leider zweitweise nicht betriebsbereit sind.

Ich unterstütze daher Ihre Initiative.

Mit freundlichen Grüßen

S. M.


[Start]

02.06.2015: Auch Rolltreppen?

Guten Morgen,

in der SZ habe ich von Ihrer Initiative gelesen und finde sie sehr gut. Wie wäre es, wenn auch Rolltreppen einbezogen würden?

Diese sind nicht selten defekt, ich melde sie dann auch immer an die 3-S-Zentrale oder - im U-Bahn-Bereich - an die Telefonnummern der U-Bahn-Leitstelle, die an den Treppen stehen. Sehr häufig laufen die Treppen dann schon wieder, wenn ich einige Stunden später auf dem Rückweg wieder vorbeikomme.

Mit freundlichen Grüßen

C. K.


[Start]

01.06.2015: Ich finde Ihr Engagement super!

Sehr geehrte Damen und Herren des Behindertenbeirats,

ich habe keine Schädigung zu melden und möchte deshalb Ihre Aufmerksamkeit auch nicht länger als nötig in Anspruch nehmen.

Alles, was ich eigentlich sagen wollte, ist, dass ich Ihr Engagement für sehr gut halte. Ich bin nicht behindert, habe keine Kinder (und deshalb auch keinen Kinderwagen) und reise nur sehr selten mit schwerem Gepäck.

Ich reise aber oft im S-Bahnbereich, wo es teilweise gar keine Aufzüge gibt und für Rampen/abgeschrägte Flächen sehr weite Umwege in Kauf genommen werden müssen (und dann sind diese Flächen teilweise so steil, dass ich mir die Fortbewegung darauf sehr schwierig vorstelle).

Ich finde Ihre Anstrengungen lobenswert - ich kann mir gar nicht vorstellen, durch so triviale Sachen wie kaputte Aufzüge meine Reisen komplett abbrechen zu müssen. Machen Sie weiter, ich kann zwar nur für mich sprechen, mir aber auch sehr gut vorstellen, dass noch viel mehr (im Grunde nicht betroffene) Menschen hinter Ihrem Anliegen stehen.

Vielen Dank für Ihre Bemühungen,

L. S.


[Start]

01.06.2015: Aufzug S-Bahn Besucherpark

Sehr geehrte Frau Walla,

habe eben ihren Artikel in der SZ gelesen und finde Ihr Engagement sehr gut.

Ich kann Ihnen versichern, dass der Aufzug an der S-Bahn Haltestelle Besucherpark über Pfingsten komplett außer Betrieb war. Der Pfingstsamstag war einer der verkehrsreichsten Tage des Jahres am Münchner Flughafen.

Da sich an der Haltestelle die Urlauberparkplätze befinden, mussten Behinderte und Familien mit Kindern und viel Gepäck dort die Treppen benutzen. An den Aufzugstüren klebte lediglich ein Zettel, dass daran gearbeitet wird. Am Pfingstwochenende hat dort niemand gearbeitet.

Ich habe mich schon sehr oft beim Servicedialog beschwert. Meistens kommt nur eine Textbausteinantwort, die gar nicht auf das Problem eingeht. Leider!

Mit freundlichen Grüßen

E. N.


[Start]

01.06.2015: Fw: Ihr Anliegen bezüglich der Aufzüge in Laim (#82073)

Sehr geehrte Damen und Herren,

gerne möchte ich Ihnen eine DB Auskunft zukommen lassen, über den mehr als 7 - wöchigen Aufzugsausfall in Laim.

Mit freundlichen Grüßen
B. J.

Gesendet: Mittwoch, 13. Mai 2015 um 12:06 Uhr
Von: Kundenmanagement-Muenchen@deutschebahn.com
An: xxxxxxxxx@gmx.de
Betreff: Ihr Anliegen bezüglich der Aufzüge in Laim (#82073)

Sehr geehrter Herr J.,

wir danken für Ihre Kontaktaufnahme, bezüglich des defekten Aufzuges an der Station München-Laim Pbf, mit unserem Unternehmen.

Unsere Recherche in der zuständigen Fachabteilung hat ergeben, dass der Schaden am genannten Aufzug leider von größerem Umfang ist. Somit stellt sich die Behebung, durch die technische Komplexität, komplizierter dar als geplant. Daher können wir im Moment noch keinen verbindlichen Termin zur Instandsetzung bekannt geben. Selbstverständlich werden wir mit Nachdruck an der Reparatur weiter arbeiten, damit die technischen Serviceanlagen schnellstmöglich wieder unseren Reisenden zur Verfügung stehen.

Die Einschränkungen, bezüglich der Serviceeinrichtungen, sind uns durchaus bewusst welche durch den langfristigen Ausfall des Aufzuges hervorgerufen werden. Aus diesem Grund entschuldigen wir uns in aller Form für die damit verbundenen Unannehmlichkeiten und bitten um Verständnis.

Mit freundlichen Grüßen

Frau
S. B.
Bahnhofsmanagement München
Kundenmanagement (I.SV-S-MÜ(O))

DB Station&Service AG


[Start]

01.06.2015: WG: Ihre Mitteilung / Vorg.Nr. 361546 (Marienplatz)

Sehr geehrte Damen und Herren,

vielen Dank für Ihre Bemühungen, den Zugang für Rollstuhlfahrer u.ä. zu verbessern. Ich leite Ihnen die Antwort der SWM auf ein Problem im letzten Jahr weiter.

Ich war im letzten Sommer mit meiner Mutter, die im Rollstuhl sitzt, mit der S-Bahn unterwegs. Wir wollten mit dem Aufzug auf dem Untergeschoss zur S-Bahn fahren. Allerdings war der Aufzug defekt. Und es gab keinen Weg, um mit dem Rollstuhl dort hin zu gelangen. Zu dieser Zeit wurde umgebaut. Nachfragen bei den abgestellten Bauarbeitern führten nicht zum Erfolg, da sie schlicht falsch waren.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Arbeit!

Mit freundlichen Grüßen

C. H.

--- LobUndTadel@swm.de schrieb am Fr, 5.9.2014:

Von: LobUndTadel@swm.de
Betreff: Ihre Mitteilung / Vorg.Nr. 361546
An: xxxxxxxxxxx@yahoo.de
CC: LobUndTadel@swm.de
Datum: Freitag, 5. September, 2014 13:54 Uhr

Sehr geehrte Frau Dr. H.,

  danke für Ihre Mitteilung vom 19.08.2014. Bitte entschuldigen Sie unsere späte Antwort. Die Ihnen entstandenen Unannehmlichkeiten bedauern wir.

Uns liegt sehr viel an einem guten Service, besonders für unsere älteren Fahrgäste, Mütter mit Kinderwagen und mobilitätseingeschränkten Fahrgäste. Dazu zählen auch die Bereitstellung der über 700 Fahrtreppen und 155 Aufzüge im Bereich unserer U- und Straßenbahnen. Wir verstehen, dass Sie sich an uns wenden, denn wir wissen, dass viele unserer Fahrgäste auf Fahrtreppen und Lifte an unseren U-Bahnhöfen angewiesen sind. Sie können sicher sein, dass wir deshalb Störungen oder Ausfälle keinesfalls ignorieren oder gar bewusst verursachen.

Grundsätzlich ausschließen lassen sich diese Situationen jedoch nicht.  Die Ursachen sind zahlreich und unterschiedlich, und in einigen Fällen können die Defekte nicht sofort behoben werden. Stillstände oder Fehlermeldungen werden rechnergesteuert erfasst und weitergeleitet. Dadurch erhalten unsere Technikerteams, die im Schichtbetrieb nahezu alle Tage und Tageszeiten abdecken, gezielte Informationen.

Die anschließende Schadensanalyse erfolgt stets so schnell wie möglich, die Reparatur ist allerdings immer von dem aufgetretenen Problem abhängig. 

Im Zwischengeschoss am Marienplatz befinden sich von der MVG zwei Infopoints. Ein mobiler Infopoint (nähe S-Bahnabgang) sowie drei Schalter. Diese  befinden sich Richtung Ausgang Tal, gegenüber vom bisherigen MVG-Kundencenter.

Dort hätten Ihnen unsere Mitarbeiter weiterhelfen können. Sie können sich auch während den Servicezeiten (Mo-Fr. durchgehend von 8-20 Uhr) jederzeit gerne an unsere kostenlos MVG-Hotline wenden.

Sie teilen uns mit, dass Sie von diensthabenden Bauarbeitern leider eine fehlerhafte Information erhalten haben. Dafür möchten wir uns entschuldigen. Allerdings kann es durchaus vorkommen, dass die Bauarbeiter nicht jeden einzelnen Aufzug und jede Rolltreppe, sowie deren Laufrichtung kennen können. Wir bitten hier um Ihr Verständnis.

Wir freuen uns, dass Sie und Ihre Mutter dennoch über den Umweg zum Karlsplatz-Stachus mit Ihrer S-Bahn Richtung Holzkirchen fahren konnten und hoffen,  dass wir Sie künftig wieder zu unseren zufriedenen Fahrgästen zählen dürfen. Gute Fahrt mit unseren Bussen und Bahnen sowie ein schönes Wochenende.

Mit freundlichen Grüßen

A. P.

MVG - U-Bahn, Bus und Tram für München
Ressort
Verkehrsservices
Vertrieb, Kundenmanagement und
Großkundenvertrieb